Internetstick Vergleich, zum günstig mobil surfenSeit die Verbreitung des Internets voran geschritten ist existiert die Möglichkeit, das Internetsignal außerhalb von zu Hause unkompliziert über die Handynetze zu empfangen. Dieses ist nicht nur für Unternehmer und Vielreisende praktisch, damit erhält der Kunden eine unkomplizierte Flexibilität. Zusätzlich ist der mobile Internetzugang mit einem Internetstick, dem Tablet oder Smartphone inzwischen günstig und bezahlbar geworden. Als Verbraucher solltest Du genau auf die Angebotskonditionen achten, da einzelne Tarifmodelle für Internetsticks im Vergleich unterschiedliche Vor-und Nachteile besitzen. Neben dem Preis, der Vertragslaufzeit, die Übertragungsgeschwindigkeit solltest Du unbedingt das enthaltene Inklusivvolumen des Tarifs beachten, denn der Datenverbrauch wird schnell unterschätzt.

Angebote im Vergleich mit preisgünstigen Konditionen:

Crash surf flat 5000, Tarifkonditionen

Internetstick VergleichCrash InternetstickDieser Internetstick wird auf der Internetseite des Anbieters mit dem Motto: Dauerhaft günstig beworben. Wesentlich wirbt der Anbieter mit einer Datenflatrate bis zu einem Datenvolumen von 5000 MB/Monat, einer Geschwindigkeit vergleichbar mit DSL 6000 und dem Entfallen eines Anschlusspreises. Bei einem Mehrverbrauch wird bis zum Ende des Abrechnungsmonats die Übertragung auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt, Mehrkosten fallen nicht an. Im Klartext bedeutet dieses 5,95 €/Monat (mit Stick 6,95 €) für eine Internetgeschwindigkeit von maximal 7,2 Mbit/s im O2-Mobilfunknetz und eine entfallene Anschlussgebühr von 39,99 €. Allerdings gilt der Monatsgrundpreis nur im ersten Jahr bei 24 Monaten Mindestvertragslaufzeit. Im zweiten Jahr steigen die Kosten auf 15,95 € monatlich. Weitere Feinheiten ist eine "Plug and Play" Funktion, wodurch die Installation des Sticks automatisiert durchgeführt wird. Der Kaufpreis für den Internetstick beträgt 1,- €. Mehr Informationen zu Crash.

Zusammengefasst bedeutet dieses Angebot: Ein guter Stick zu einem fairen Preis.

1&1 Notebook-Flat, Tarifangebot & Leistung

Mobiler Internetstick mit viel Inklusivvolumen1&1 Notebook-FlatDas flexibelste Angebot für Internetsticks stammt aus der Schmiede vom Anbieter 1&1. Es sind LTE Geschwindigkeiten von bis zu 50 MBit/s möglich, unterschiedliches Inklusivvolumen ist nach Bedarf auszuwählen. Der Kunde kann zwischen 1 oder 24 monatiger Laufzeit wählen. Der günstigste Tarif beginnt im ersten Jahr mit 4,99 €, ab dem folgenden Jahr wird 6,99 € monatlich in Rechnung gestellt. Darin enthalten ist eine mobile Internet-Flat mit bis zu 14,4 MBit/s und 1 GB Inklusivvolumen. Je nach gewählter Vertragslaufzeit bekommt Du den Internetstick bereits ab 0,- €.

Ein sehr attraktives Preis-Leistungsverhältnis. Mehr Informationen zu 1&1.

Klarmobil Internetstick, Tarifmodell & Leistung

Prepaid Internetstick AngeboteKlarmobil InternetstickDer Internetstick aus dem Hause Klarmobil kostet einmalig 29,95 €, neben dem Stick und der SIM-Karte ist darin eine Datenflatrate im Surf-Spar-Tarif enthalten, welche im ersten Nutzungsmonat kostenlos verwendbar ist. Danach kann für einen Betrag von 9,95 € monatlich mit 500 MB Freivolumen im Internet gesurft werden. Die Vertragslaufzeit beträgt einen Monat, in dem der Kunde diesen deutschlandweiten Internetzugang im Vodafone-Handynetz erhält. Reichen 500 Megabyte Inklusivvolumen nicht aus, kann gegen einen monatlichen Aufpreis von 3,- beziehungsweise 10,- € das Paket auf 1000 bzw. 5000 MB erweitert werden. Mehr Informationen zu Klarmobil.

Im Vergleich betrachtet, ist dieses ein faires Angebot für einen leistungsfähigen Internetzugang mit kurzer Vertragslaufzeit.

Congstar, Tarifangebot & Leistung

Prepaid Internetstick mit TagesflarateCrash InternetstickDer Anbieter Congstar bietet eine Tagesflatrate auf Prepaid-Basis im Telekom D1-Netz an. Diese kann für 2,49 €/Kalendertag erworben werden. Du bezahlst bei diesem Paket nur, wenn Du an diesem Tag auch wirklich gesurft hat. Der Surfstick kann für einen Preis von 29,95 € erworben werden. Die Tagesflatrate erfordert eine Aktivierung per Internet oder SMS, wobei die ersten vier Nutzungstage kostenlos sind. Dem Nutzer stehen maximal 500 MB pro Tag zu Verfügung, danach findet eine Drosselung auf GPRS-Geschwindigkeit statt.

Hierzu anzumerken ist, dass Congstar einen fairen Preis berechnet und ein konkurrenzfähiges Angebot unterbreitet. Mehr Informationen zu Congstar.

Betrachtet man alle vier Angebote mobiler Internet Sticks im Vergleich, bietet jede Offerte bestimmte Vorteile. Vielsurfer sollten sich für 1&1 entscheiden, jedoch lohnt sich dieses Angebot nicht bei nur gelegentlicher mobiler Onlinenutzung. Der typische Gelegenheitsnutzer ist mit dem Congstar Prepaid Angebot ohne laufend Kosten gut bedient.